Crohn- und Colitis-Sprechstunde

Der Schwerpunkt der Spezialsprechstunde liegt in der Behandlung von Patienten mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Diese chronisch entzündlichen Darmerkrankungen können sich durch Befall verschiedener Organsysteme auf vielfältige Art und Weise manifestieren und verlangen eine Betreuung durch Experten.

Für die Diagnostik stehen alle notwendigen endoskopischen (Gastroskopie, Coloskopie, Doppelballon- und Single-Balloon-Enteroskopie, Kapsel-Endoskopie) sowie radiologischen (MRT – Enteroklysma) Verfahren zur Verfügung. Bei Patienten mit Colitis ulcerosa sollte bei langer Laufzeit der Erkrankung eine jährliche Chromoendoskopie  mit dem Einsatz des Farbstoffs Methylenblau erfolgen, um rechtzeitig Darmkrebsvorstufen zu erkennen.
Neben konventionellen immunsuppressiven Therapien kommen neue Antikörper wie Infliximab und Adalimumab zum Einsatz, die über ihre entzündungshemmende Wirkung zu einer Ausheilung der Erkrankung führen können.

In Kooperation mit der Abteilung für Viszeralchirurgie werden Patienten mit schweren Krankheithsverläufen (z.B. toxisches Megacolon, Fistelbildung bei Morbus Crohn) operativ versorgt, so dass eine umfassende Versorgung jedes Patienten gewährleistet ist.

  Direktor

Prof. Dr. Wolff Schmiegel

Medizinische Universitätsklinik I - Gastroenterologie und Hepatologie
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum

Sekretariat :
Michaela Meyburg

  0234-302-6771   0234-302-6707 michaela.meyburg@bergmannsheil.de