Gutachten

Von der verkehrsmedizinischen Stellungnahme abzugrenzen ist die in der Fahrerlaubnisverordnung rechtlich geregelte „verkehrsmedizinische Begutachtung“, bei der der Betroffene selbst durch die Fahrerlaubnis-Behörde beauftragt wird, ein „Verkehrsmedizinisches Gutachten“ unter Berücksichtigung einer spezifischen Fragestellung durch einen qualifizierten Gutachter einer medizinischen Fachrichtung beizubringen. Aus der Fragestellung geht die entsprechende Fachrichtung hervor. Der Umfang der Testungen und die Erstellung des Gutachtens sind im Vergleich zur verkehrsmedizinischen Stellungnahme häufig aufwändiger.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine medizinisch-psychologische Untersuchungen (MPU) durchführen.

  Kontakt

Dr. Oliver Höffken

Neurologische Universitätsklinik und Poliklinik
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum

  0234-302-6812 oliver.hoeffken@bergmannsheil.de