EAP

Erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP)

Bei der erweiterten ambulanten Physiotherapie (EAP) wird unter ärztlicher Begleitung ein Programm ambulanter Therapiemaßnahmen zusammengestellt, das den Patienten auf seinem Weg zur Genesung und zum beruflichen Wiedereinstieg unterstützt. Das Trainingsprogramm mit einem zeitlichen Umfang von etwa zwei Stunden pro Tag setzt sich aus einzeltherapeutischen und gruppentherapeutischen Maßnahmen zusammen.

Dazu können gehören:

  • Physiotherapeutische Einzelbehandlung
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Gruppenangebote, ggf. auch im Bewegungsbad
  • Physikalische Therapiemaßnahmen wie Massagen, Lymphdrainagen oder Elektrotherapie

Je nach Bedarf kann ergänzend noch Ergotherapie verordnet werden.

  Organisatorische Leitung

Birthe Hucke

Reha-Zentrum

Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil

Reha-Zentrum

Bürkle-de-la-Camp-Platz 1

44789 Bochum

  0234-302-6517   0234-302-6316   birthe.hucke@bergmannsheil.de