Sporttherapie

Sporttherapie: Gesundheit trainieren

Die Sporttherapie hilft, gestörte körperliche, psychische und soziale Funktionen zu regenerieren und zu kompensieren. Sportliche Aktivitäten mit hohem Motivationsfaktor verbessern insbesondere Koordination und Stabilisation, Kraft und Ausdauer. Besonders wichtig ist die aktive Beteiligung des Patienten: Was er in der Therapie erlernt hat, soll er auch zu Hause trainieren. Alltägliches Training fördert die Gesundheit und beugt Sekundärschäden vor. Die Sporttherapie kann einen wesentlichen Beitrag zur beruflichen und sportlichen Reintegration leisten und die Lebensqualität insbesondere von chronisch Kranken und Menschen mit Behinderungen verbessern.

Neben dem gezielten Einsatz von Trainings und Therapiegeräten werden verschiedene Sportarten zu therapeutischen Zwecken angeboten. Auch Patienten, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, können sportlich aktiv sein: Ob Tischtennis, Basketball, Bogenschießen oder Rugby: Das Sportangebot lässt keine Wünsche unerfüllt.

  Organisatorische Leitung

Birthe Hucke

Reha-Zentrum
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil
Reha-Zentrum
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum

  0234-302-6517   0234-302-6316 birthe.hucke@bergmannsheil.de

  Fachliche Leitung

Naina-Josephine Multhaup

Reha-Zentrum
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil
Reha-Zentrum
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum

  0234-302-3261   0234-302-6316 naina-josephine.multhaup@bergmannsheil.de