Sozialdienst

Der Sozialdienst im Krankenhaus ergänzt die ärztliche, therapeutische und pflegerische Versorgung durch fachliche Hilfen für Patienten, die persönliche und/oder soziale Probleme im Zusammenhang mit ihrer Erkrankung oder Behinderung haben.  Der Sozialdienst arbeitet mit den unterschiedlichen Berufsgruppen innerhalb des Krankenhauses zusammen sowie mit den im Einzelfall in Betracht kommenden Personen, Einrichtungen und Institutionen außerhalb des Krankenhauses.

Aufgaben des Sozialdienstes allgemein:

  • Hilfen zur Bewältigung krankheitsbedingter Probleme, die sowohl eine sozialrechtliche Beratung und/oder Gespräche zur Kranheitsbewältigung und Information zu Alltagshilfen beinhalten.
  • Koordination der Versorgung innerhalb und außerhalb des Krankenhauses

Schwerpunkte der Arbeit sind beratende Angebote zu folgenden Themen:

  • ambulante und stationäre Versorung (z.B. Ambulanter Pflegedienst, Heimaufnahme)
  • sozialrechtliche Klärung zur Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Unfallversicherung, Rentenversicherung etc.
  • Fragen zur Hilfsmittelbeschaffung, behinderungsbedingte Wohnungsumbaumaßnahmen
  • Schwerbehinderung (Anträge an das Versorgungsamt)
  • Beratung zur beruflichen Rehabilitation
  • Psychosoziale Beratung / Krankheitsbewältigung
  • Beratung und Vermittlung zu weitergehenden Angeboten wie z.B. Selbsthilfegruppen, Sucht- und Drogenberatung

  Kontakt

Monika Habel
Tel.: 0234-302-3439

Anna Landwehr
Tel.: 0234-302-3098

Martina Pandorf
Tel.: 0234-302-3140

Irina Schneider-Pakusch
Tel.: 0234-302-6238

Birgit Stratemeyer
Tel.: 0234-302-3152

Jasmin Thies
Tel.: 0234-302-3780

Jork Vöpel
Tel.: 0234-302-6239

Anne Wiegers
Tel.: 0234-302-3282

Sozialberatung
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum
Bergmannsheil gGmbH
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum

sozialberatung@bergmannsheil.de