Corona-Virus

Neues Corona-Virus

Wichtige Informationen für Menschen mit möglicher Corona-Infektion / mit entsprechenden Symptomen

Wenn Sie Krankheitssymptome wie z. B. Husten, Halskratzen, Fieber oder auch Schnupfen bemerken und/oder den Verdacht haben, Sie könnten sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, kontaktieren Sie bitte

  • telefonisch Ihren Hausarzt oder
  • telefonisch den Patientenservice, Rufnummer: 116117, oder
  • telefonisch die Hotline der Stadt Bochum, Rufnummer: 0234 910-5555, erreichbar von Mo. bis So., 8 bis 18 Uhr

Alle erforderlichen Maßnahmen werden dann mit Ihnen besprochen. Bitte beachten Sie, dass das Bergmannsheil nicht die Erstanlaufstelle zur Behandlung von Menschen ist, die sich mutmaßlich mit dem Corona-Virus infiziert haben könnten. Die Notaufnahme sollte nur in dringenden Notfällen aufgesucht werden, beispielsweise im Falle einer lebensbedrohlichen Erkrankung.


Wichtige Informationen für Besucherinnen und Besucher

Ab 18.03.20, 12:00 Uhr, erhalten Besucher keinen Zugang mehr ins Bergmannsheil! Unbedingt notwendige Ausnahmen kann allein der zuständige Arzt erteilen (bitte im Bedarfsfall telefonisch auf der Station erfragen). Besucher mit Ausnahmeregelung müssen sich an der Pforte registrieren!

Die aktuelle Situation zwingt uns leider zu dieser drastischen Maßnahme. Bitte helfen Sie mit, eine Ausbreitung des Virus so gut wie möglich zu verhindern und Patienten und Mitarbeiter vor Infektionsrisiken zu schützen!


Um Patienten auch in dieser Phase die Kommunikation zu ihren Angehörigen zu erleichtern, können sie ab sofort kostenfrei über unser Festnetzangebot telefonieren. Das Angebot gilt für Telefonate ins Festnetz und in ganz Deutschland.

Aufgrund erneut verschärfter Leitlinien bezüglich des Betriebs von Gastronomiebetrieben in Krankenhäusern ist das Café des Bergmannsheils für Patienten und Besucher ab sofort (17.03.20) geschlossen. Der Kiosk im Eingangsbereich bleibt bis auf weiteres geöffnet.

Wir danken für Ihr Verständnis!



Richtige Hygiene: Wie Sie sich selbst schützen können

1. Häufiges und gründliches Händewaschen

2. Richtig niesen/husten (am besten in Papiertaschentücher, ansonsten in die Armbeuge niesen/husten, von anderen Personen abwenden)

3. Abstand halten zu anderen Personen (vor allem zu Personen mit Erkältungssymptomen)

4. Nicht ins Gesicht fassen

Weitere Tipps finden Sie hier:

Hygiene- und Verhaltenstipps des Gesundheitsamtes Bochum


Aktuelle Informationen zum Corona-Virus erhalten Sie hier:

Allgemeine Informationen des Robert-Koch-Institutes

FAQ-Seite des Robert-Koch-Institutes

Informationen zum Corona-Virus und zu aktuellen Entwicklungen in Bochum

Informationen zum Corona-Virus des Landes NRW

Der Patientenservice 116117


Bitte beachten Sie weiterhin: Das Bergmannsheil arbeitet eng mit dem Gesundheitsamt der Stadt Bochum und den Bochumer Kliniken und Gesundheitseinrichtungen sowie mit den weiteren BG Kliniken in Deutschland zusammen, um für etwaige Herausforderungen gut gewappnet zu sein.

  Leitung

Dr. Veronika Knop-Hammad

Abteilung für Krankenhaushygiene
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum
Bergmannsheil gGmbH
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum

  0234-302-3548 krankenhaushygiene@bergmannsheil.de

  Weitere Ansprechpartner

Michael Sichelschmidt
Fachkrankenpfleger für Intensivpflege, Anästhesie und Krankenhaushygiene
Telefon: 0234/302-3547

Melanie Haupt
Fachkrankenschwester für Krankenhaushygiene
Telefon: 0234/302-3486