Presse (Einzelansicht)

Schmerzmittel: Wann sinnvoll, wann gefährlich?

Blickpunkt Gesundheit informiert über Nutzen und Risiken von Schmerzmedikamenten

Sie sind die populären „Wunderwaffen“ im Kampf gegen vielerlei Beschwerden: Schmerzmittel. Viele Bürger greifen regelmäßig zu Kopfschmerztablette und Co. Experten aber warnen vor der unbedachten Einnahme von Schmerzstillern. Denn auch freiverkäufliche Pillen sind alles andere als harmlos: Nebenwirkungen, Gewöhnungseffekte und sogar Abhängigkeiten können entstehen, wenn man die „schnellen Helfer“ zu häufig schluckt.

Der nächste „Blickpunkt Gesundheit“ des Bergmannsheil widmet sich daher ausführlich diesem Thema. Die Veranstaltung findet statt am 29. Januar 2019 um 18.00 Uhr im „Blue Square“ der RUB, Kortumstraße 90 in Bochum. Die Veranstaltung ist wie immer kostenfrei, eine Anmeldung jedoch unter 0234/302-0 erforderlich. Referenten der Veranstaltung sind Dr. Dr. Andreas Schwarzer, Leitender Arzt (komm.) der Abteilung für Schmerzmedizin, und Prof. Dr. Peter Schwenkreis, Oberarzt der Neurologischen Klinik am Bergmannsheil. Sie erläutern, was moderne Schmerzmittel heute leisten und welche Gefahren sie mit sich bringen können, wenn sie falsch und ohne fachgerechte Anweisung genommen werden. Dabei werden Nutzen und Gefahren starker Schmerzmedikamente wie Opioide und Psychopharmaka ebenso thematisiert wie die vermeintlich „leichten“ Tabletten und Mittel, die für jedermann rezeptfrei erhältlich sind.

  Kontakt

Robin Jopp

Unternehmenskommunikation
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil gGmbH
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum

  0234-302-6125 robin.jopp@bergmannsheil.de