Endoprothetik-Zentrum

Endoprothetik-Zentrum (EPZ)

Das zertifizierte Endoprothetik-Zentrum der Chirurgischen Klinik am Bergmannsheil sichert eine kompetente und hochwertige Versorgung von Patienten, die aufgrund eines Unfalls oder von Verschleiß einen künstlichen Gelenkersatz benötigen. Als BG Klinik und Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum verfügt das Bergmannsheil über eine langjährige und hohe Expertise in allen Bereichen der Endoprothetik.

Ausgangspunkt jeder Therapieplanung ist immer die individuelle, gesundheitliche Situation des Patienten und seine persönliche Erwartungshaltung an die Behandlung. Gemäß unserem Leitprinzip haben zunächst konservative und gelenkerhaltende Therapiekonzepte Vorrang vor der Implantation eines künstlichen Gelenks. Vor der Entscheidung für ein Ersatzgelenk steht daher immer eine umfassende Problemaufnahme, Diagnosestellung und Beratung.

Für die fachgerechte Durchführung von Gelenkimplantationen stehen im Bergmannsheil erfahrene, speziell ausgebildete Operateure zur Verfügung. Gemeinsam mit ebenso kompetenten Pflegekräften und Therapeuten versorgen sie die Patienten entsprechend den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Behandlungsleitlinien. Hohe OP-Zahlen, standardisierte Behandlungsverfahren sowie ständige Maßnahmen zur Qualitätssicherung sind wesentliche Faktoren für ein erfolgreiches Behandlungsergebnis.

Moderne, schonende OP-Verfahren und eine große Bandbreite von Standard- und Sonderimplantaten stehen zur Verfügung, um ein optimales Ergebnis bei möglichst geringen Belastungen für den Patienten zu erzielen. Bei Bedarf können auch individuell angefertigte Implantate zum Einsatz kommen. Sie werden anhand von Bilddaten (CT oder MRT) mit computergestützten Analysetools auf die speziellen, anatomischen Erfordernisse des Patienten angepasst.

Neben der erstmaligen Implantation von künstlichen Gelenken bilden Wechseloperationen nach Komplikationen ein Spezialgebiet der Klinik. Solche Komplikations- oder Wechseleingriffe können bei einer gelockerten Prothese ebenso erforderlich sein wie bei einem chronischen Protheseninfekt. Durch das langjährige Know-how der Klinik im Bereich der Komplikationschirurgie, dank innovativer, ganzheitlicher Therapiekonzepte und einer interdisziplinären Zusammenarbeit mit allen nötigen Fachbereichen, können auch in komplexen Situationen gute Behandlungsergebnisse erzielt werden. Für die optimale Nachsorge und Rehabilitation steht das Team des Reha-Zentrums im Bergmannsheil zur Verfügung.

Die Chirurgische Klinik des Bergmannsheil ist als Endoprothetik-Zentrum für die Bereiche Knie-, Hüft- und Wechselendoprothetik zertifiziert. Damit belegt die Klinik, dass sie über die nötige Kompetenz, Erfahrung und Spezialisierung verfügt, um eine qualitativ hochwertige endoprothetische Versorgung ihrer Patienten zu leisten, die den aktuellen wissenschaftlichen Richtlinien entspricht.

  Leiter

Dr. med. Hinnerk Baecker

Chirurgische Universitätsklinik und Poliklinik
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum

  0234-302-3008 hinnerk.baecker@bergmannsheil.de

  Zertifiziertes Endoprothetik-Zentrum