Ansicht

Tag der Plastischen Chirurgie

Persönliche Gespräche mit Experten - Anmeldung unter: 0234/302-6851

Das BG Universitätsklinikum Bergmannsheil veranstaltet am 16.10.2018 in der Zeit von 8.00 bis 14.00 Uhr einen Infotag zu allen Bereichen der Plastischen Chirurgie: Dazu zählen die rekonstruktive Chirurgie, die Handchirurgie sowie die Verbrennungs- und ästhetische Chirurgie. Fachärzte der Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte (Direktor: Prof. Dr. Marcus Lehnhardt) informieren in persönlichen Gesprächen über neueste diagnostische und therapeutische Verfahren und geben den Besuchern hilfreiche Tipps, ob zur Behandlung von Handgelenkschmerzen, zur Brustrekonstruktion nach einer Amputation, zur Behandlung von ästhetischen Problemen oder zu vielen weiteren Fragestellungen. Bei der Veranstaltung handelt es sich um ein kostenfreies Angebot. Interessierte werden gebeten, sich vorab unter der Rufnummer 0234/302-6851 anzumelden.

Rund 30 Kliniken in Deutschland machen mit

Die Veranstaltung am Bergmannsheil ist Teil eines bundesweiten Aktionstages zur Plastischen Chirurgie, der in diesem Jahr zum ersten Mal ausgerichtet wird. Rund 30 Einrichtungen beteiligen sich an dieser Aktion. „Das Datum ist nicht zufällig gewählt“, erklärt Prof. Dr. Marcus Lehnhardt, Direktor der Plastischen Chirurgie am Bergmannsheil. „Am 16. Oktober 1968 gründeten elf Plastische Chirurgen unsere Fachgesellschaft und legten damit den Grundstein für unsere heutige Tätigkeit.“ Mit den bundesweiten Patientenveranstaltungen soll das Bewusstsein über die Inhalte der Plastischen Chirurgie in der Öffentlichkeit gestärkt werden. Zu oft wird Plastische Chirurgie lediglich als „Schönheitschirurgie“ wahrgenommen. In den Veranstaltungen werden Informationen zu den vielfältigen Inhalten der Plastischen Chirurgie jeweils vor Ort in individueller Form angeboten.