Station 2.1 SB

Station 2.1 SB

Die Station 2.1 SB befindet sich in Haus 2, 1. Obergeschoss. Sie gehört zum Fachbereich der plastischen Chirurgie. Diese Intensivstation verfügt über 8 Intensivbehandlungsplätze.

Auf der Station 2.1SB werden vorrangig schwerstverbrannte Personen nach akutem Unfallgeschehen aufgenommen. Darüber hinaus werden Patienten der plastischen Chirurgie im kritischen Zustand aus dem normalstationären Bereich oder nach aufwendigen plastischen oder rekonstruktiven Operationen aufgenommen.

Die besondere pflegerische Herausforderung  stellt die Betreuung von Patienten dar, die im High End Bereich  der intensivmedizinischen Möglichkeiten behandelt werden. Stellvertretend sei die  komplexe Wundbehandlung bei großflächigen Verbrennungen oder ausgedehnten Lappenplastiken bei rekonstruktiver Versorgung genannt.

Von besonderer Bedeutung ist das Hygienemanagement bei Patienten, die verletzungsbedingt  über den Hautverlust hoch infektionsgefährdet sind.

Das pflegerische Team verfügt über erfahrene Pflegefachkräfte. Zusätzlich gibt es die Expertise  über die Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie, Multiplikatoren für Pflegekonzepte (Aktivitas©, Basale Stimulation), Wundmanagement, Hygienemanagement oder Praxisanleitung.

Es werden regelmäßig stationsinterne Fortbildungen zu medizinischen und pflegerischen Themen angeboten.


  Stationsleitung

Michael Große

  0234-302-3214 station2.1sb@bergmannsheil.de