Station 3.1C und 3.1K

Station 3.1C und 3.1K

IMC – Intermediate Care

Die Stationen 3.1 C und 3.1 K bilden den IMC Bereich im Bergmannsheil. Die Stationen befinden sich in Haus 3 im 1.Obergeschoss.

Der Bereich IMC wurde Ende 2007 im Bergmannsheil etabliert und als große interdisziplinäre Einheit betrieben. Anfang 2019 wurde die Station organisatorisch und teilweise baulich in die Stationen 3.1 C (Schwerpunkt Chirurgie) und 3.1 K (Konservativ und Herz-/Thoraxchirurgie) getrennt.

Eine IMC- oder Überwachungsstation liegt in der Versorgungsstufe zwischen Intensivstation und Normalstation. Hier werden Patienten aufgenommen, die eine intensivere Pflege, ärztliche Versorgung und Überwachung benötigen, aber nicht das volle Leistungsspektrum einer Intensivstation erforderlich ist.

Neben dem Monitoring der Vitalfunktionen und kontinuierlicher Infusionstherapie stehen auf unseren Stationen verschiedene Verfahren der apparativen Atemtherapie bzw. invasive und nicht-invasive Beatmungsverfahren zur Verfügung.

Folgende medizinische Fachdisziplinen sind auf den Stationen vertreten:

Station 3.1 C:
•    Unfallchirurgie/ Orthopädie
•    Neurochirurgie/ Neurotraumatologie
•    Rückenmarksverletzte
•    Viszeralchirurgie
•    Plastische Chirurgie

Station 3.1 K
•    Neurologie mit Stroke Unit
•    Herz- / Thoraxchirurgie
•    Pneumologie
•    Innere Medizin mit Diabetologie, Endokrinologie und Gastroenterologie
•    Kardiologie

Das Team verfügt über erfahrene Pflegefachkräfte. Zusätzliche Expertise besteht über Fachweiterbildung, Multiplikatoren für das Aktivitas©-Pflegekonzept, Wundmanagement, Hygienemanagement und Praxisanleiter.
Es werden regelmäßig stationsinterne Fortbildungen zu medizinischen und pflegerischen Themen angeboten.

  Stationsleitung 3.1C

Torsten Picken

  0234-302-3164 station3.1@bergmannsheil.de

  Stationsleitung 3.1K

Christian Wessel

  0234-302-3694 station3.1@bergmannsheil.de